Rückblick

Ursprünglich für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten im Pressevertrieb platziert, hat das Magazin aufgrund wiederholter Anfragen des Handels einen Vertriebszeitraum von über 15 Monaten erreicht. Alleine in der Bahnhofsbuchhandlung am Hauptbahnhof in Frankfurt wurden bis Ende 2017 über 1.000 Exemplare verkauft.

Den Auftakt machte zu Beginn des Lutherjahres das von der Evangelischen Bank unterstützte „Reformationsmagazin 2017“. Aus der Vielzahl an Publikationen stach das abwechslungsreiche Magazin heraus und fand im Laufe des Jahres eine positive Aufnahme und weite Verbreitung.

Evangelische Bank eG, Bericht über das Geschäftsjahr 2017

Das Magazin wurde allerdings nicht nur über den Deutschen Pressevertrieb an allen Presseverkaufsstellen in Umlauf gebracht, es gab zudem eine ganze Reihe von Kooperationspartnern, von der Evangelischen Bank über die Evangelische Kirche in Deutschland und die Johanniter Unfallhilfe bis hin zu einzelnen Kirchengemeinden, die das Magazin in teilweise personalisierter Fassung mit eigenen Umschlagseiten unter die Leserinnen und Leser gebracht haben. Mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren war es die erfolgreichste Publikation dieser Art im Jahr 2017.

Nachdem wir in den letzten Monaten zahlreiche Nachfragen zu einer weiteren Ausgabe erhalten haben, setzen wir diesen Erfolg jetzt fort.

Bahnhofsbuchhandlung – Hbf Frankfurt am Main

20. September 2016
Erstverkaufstag

6. März 2017

22. Mai 2017

14. November 2017